Loading

MakerBot Print is our newest print-prepration software, which supports native CAD files and STL assemblies,
allows you to interact with all your printers via the Cloud, and many other exciting new features.

Download Now

Report as inappropriate

Hi,
eine frage zum Bau der Flügel.
Es heist ja, dass die flügel mit zwei leicht elastischen Schnüren, die durch den Flügel in den zwei eingebauten Rohren verlaufen (also eine Schnur pro Rohr) und am Flügelende mit Lüsterklemmen fixiert werden.

Jetzt zur eigentlichen Frage:
Ist diese Methode des Flügelaufbaus eine Alternative zu der Methode mit den 4mm Kohlestäben oder muss beides (Kohlestab und Schnur) eingebaut werden, und wenn beides eingebaut werden soll wie?(Es sind ja nur zwei Kanäle verfügbar, und diese müssten sich ja dann Kohlestab und Schnur teilen.)

Bzw. wenn eine Methode reicht, gehe ich mal davon aus dass die Kohle-Methode stabiler in der Luft ist, oder?

Die Servokabel hätte ich einfach durch die Hohlräume der Flügel geführt indem man kleine Einschnitte macht. (Muss nur noch auf neues Filament warten um die Flügel fertig zu stellen um ihn dann mit ehemaligen Funjetmotor auf 4s völlig untermotorisiert zu fliegen :D)